Airless Spritzarbeiten

Möglich sind:

  • Spritzspachtel
  • Innen- und Außendispersion
  • Acrylfaben
  • Siliconfassadenfarben
  • Latex- und Silikatfarben
  • Grundierungen und Primer
  • Lacke und Füller
  • Dickschichtmaterial
  • Flammschutz
  • Gewebekleber
  • Tapetenkleister

 

Beim Airless-Farbspritzverfahren (Airless, englisch "luftlos") wird Beschichtungsstoff durch hohen Druck ohne zusätzliche Luft sehr fein zerstäubt und auf die Oberfläche aufgebracht.

Im Airlessverfahren wird das Material über eine Pumpe durch einen Schlauch in die Spritzpistole gefördert und tritt an der Spritzdüse aus. Dabei entsteht ein Druck von bis zu 230 Bar.

Airless Spritzen ist das Beste Verfahren, um optimale Flächen herzustellen. Es zeichnet sich durch eine superfeine Zerstäubung und seine hohe Flächenleistung aus. Insbesondere im Vergleich zu Farbwalzen und Pinseln spart der Anwender Zeit und Kraft – und erhöht gleichzeitig die Oberflächenqualität um ein Vielfaches.Besonders raue oder strukturierte Oberflächen, beispielsweise bei Strukturputz, lassen sich im Gegensatz zu klassischen Malermaterial leicht bearbeiten.

Airless Spritzen ist eine kostengünstige Alternative, um große Flächen zu bearbeiten. Denn Airless-Geräte sorgen für einen gleichmäßigen Oberflächenauftrag und bieten eine optimale Materialausbeute.Es können an einem Tag mehrere hundert Quadratmeter bearbeitet werden!